DM in Genthin mit Licht und Schatten / Bronze durch Schüler-Vierer

In Genthin/Sachsen-Anhalt fanden traditionsgemäß die Meisterschaften im Vierer und Paarzeitfahren des Nachwuchses sowie die zur  Bundesliga zählenden Mannschaftszeitfahren der Elite und Frauen sowie das Einzelzeitfahren der U 23 und der  Juniorinnen statt. Ein großer Dank den Organisatoren, die  diese Mammutaufgabe lösten.
Einen starken Erfolg fuhren dabei unsere Schüler U 15 ein, die  in der Besetzung  Pepe Albrecht (RSV Venusberg), Marvin Bosniatzki, Attila Höfig (beide RSV ACL) und Hannes Rohrmann (SSV Heidenau) eine großartige Bronzemedaille erringen konnten. Nur vier Sekunden fehlten zu Silber. Es siegte der LV Nordrhein-Westfalen vor dem LV Brandenburg.
Der im Vorfeld doch hoch gehandelte Vierer der Jugend U 17 mit  Toni Albrecht und Magnus Findeisen (beide RSV Venusberg), Vincent Hilbert (CPSV) sowie Bruno Keßler (RSV ACL) kam leider nur auf den 7. Rang. Warum war hier eigentlich der Spitzenreiter der BDR- Jugend-Bestenliste, Luca Kasnya (RSV-Team HOEB.ike), der gegenwärtig der klar beste Rennfahrer dieser Kategorie ist, nicht am Start?
Im weiblichen Bereich hängen die Trauben nach wie vor hoch. Im Paarzeitfahren der U 15 fuhren Anastasia Kuniß (RSV Speiche Leipzig) und Gianna Schmieder (RSV Venusberg) auf Rang acht und in der U 17 schafften Paula Friebel und Helene Müller (RSV Chemnitz)  Rang 9,  während Lea Conrad (SC DHfK) und Emilie Keßler (RSV ACL) als LV-Team  mit Platz 11 vorlieb nehmen mussten.
Das Schwalbe-Team der Junioren- Bundesliga kam  in der Besetzung Moritz Kretschy, Giovanni Schmieder, Oliver Spitzer (alle RSV Venusberg) sowie Nils Frigge (CPSV) auf einen guten 3. Rang.
Das Bundesliga-Team schnelle Stelle/SC DHfK fuhr mit den drei Zeitbringern der DM im Einzelzeitfahrend der U 23, Kersten  Thiele (14.)/Tobias Magdeburg (30.)/Markus Werner (35.) auf Rang 6 und in der Bundesliga der Frauen kamen im Team von maxx-solar-Lindig die beiden Sächsinnen Olivia Schoppe (RSV ACL) und Tina Schulz (DSC) auf einen guten 3. Rang.
Allen Genannten unser herzlicher Glückwunsch!

Keine Antworten zu "DM in Genthin mit Licht und Schatten / Bronze durch Schüler-Vierer"